Michael Ballhaus Der grosse Bruder wird nun wirklich ernst: Google und mehr…

Hermann Maurer an der Nordakademie Elmshorn, 11.5.2009

Zusammenfassung: Ich habe in den letzten Monaten mehrmals mahnend aufgezeigt, dass neue Methoden des Data-Mining, des Web 2.0 und maechtige Suchmaschinen wie Google unsere Privatsphaere (und mehr) massiv bedrohen. In diesem Vortag wird zunaechst auf diese Probleme eingegangen, und auf weitere beaengstigende Entwicklungen hingewiesen. Es geht dabei nicht nur um den Eingriff, der uns mit dem Bundestrojaner angedroht wird, inzwischen sogar auf EU Ebene, um die durch Handys gegebene dauernde Ortbarkeit, die Verfolgbarkeit durch Zahlungsvorgaenge, durch RFID Chips, virusaehnliche Gefahren, die unsere Computer bedrohen und die von kriminellen, ja terroristischen, Organisationen eingesetzt werden oder werden koennten, oder um die Zunahme der Ueberwachungskameras, und dass diese bald das Fliegen lernen, oder Kameras die so klein und unauffaellig sind, dass sie uns ueberall nachspionieren koennen, sonder es geht um mehr: Das Konzept des "schwarzen Schwans" triff leider auch für die IT voll zu. Der Vortrag zeigt auch, wie sehr unsere Welt durch die Vernetzung auch immer verletzbarer wird . Der Vortrag kann leider nur in Teilbereichen erklaeren, wie man Abhilfe schaffen koennte.

Folien

P5110008.JPG P5110009.JPG P5110012.JPG P5110015.JPG P5110016.JPG
P5110017.JPG P5110020.JPG P5110022.JPG P5110023.JPG P5110025.JPG
P5110027.JPG P5110028.JPG P5110030.JPG P5110032.JPG P5110033.JPG
P5110036.JPG P5110034.JPG P5110035.JPG P5110037.JPG P5110039.JPG
P5110042.JPG P5110043.JPG P5110045.JPG P5110047.JPG P5110049.JPG
P5110050.JPG P5110051.JPG P5110052.JPG P5110059.JPG P5110062.JPG
P5110064.JPG P5110066.JPG P5110069.JPG P5110070.JPG P5110071.JPG
P5110072.JPG P5110073.JPG P5110074.JPG P5110076.JPG P5110077.JPG
P5110079.JPG P5110081.JPG P5110082.JPG P5110083.JPG P5110085.JPG
P5110086.JPG P5110087.JPG P5110088.JPG

Literatur und Links

Zum Referenten

Professor Dr. Hermann Maurer
TU Graz/ Österreich
Vorsitzender, Sektion Informatik der Academia Europaea/ London

Der Versuch die vielfältigen Aktivitäten von Herrn Prof. Maurer aufzählen zu wollen, ist zum Scheitern verurteilt. Hier sei nur so viel gesagt. Herr Prof. Maurer gehört seit vielen Jahren zu den international renommiertesten und gefragtesten Experten in allen Fragen, die sich um die Gefahren, der Nutzung des World Wide Web und der Vernetzung der Menschheit im Allgemeinen drehen. Nährere informationen zu seiner Person sind unter www.iicm.edu/maurer zu finden.

BTW_ Hermann Maurer und Franz Kappe haben Anfang der 90er Jahre Hyper-G/HyperWave entwickelt, ein Hypertext-System, das dem World Wide Web in vielen Aspekten überlegen war. Nur hat es sich leider nicht durchgesetzt.

à propos

Technical Dreams and Nightmares, 2005

Diskussion

comments powered by Disqus