Zille Kontaktabzug

Heinrich Zille (1858 – 1929) ist hauptsächlich als Zeichner und Grafiker bekannt, der um die Jahrhundertwende mit sozialkritischem Blick und Berliner Humor das Arbeitermilieu schilderte. Nur wenige wissen jedoch, dass Zille einige Jahre auch mit der Fotokamera experimentiert hat. Anders als die meisten Stadtfotografen seiner Zeit zeigt er mit seinen Bildern nicht die Expansion Berlins zur Weltstadt, sondern das Lebensgefühl der Menschen, die dort wohnten.
Zilles gesamter fotografischer Nachlass besteht aus 152 Originalabzügen und 472 Glasnegativen, die er um 1898-1912 angefertigt hat.

Fotos (public domain) Berlinische Galerie /via Coding Da Vinci | CDV Image Server

Diese Seite ist ein explorativer Prototyp zur schnellen Vorschau aller Photos der Sammlung.
Jede Vorschau ist mit einer Ansicht in hoher Auflösung in einem neuen Tab verlinkt, den man auch auf einen zweiten Bildschirm schieben kann; das Icon (≔) führt zur jeweiligen externen Info-Seite.
Unten links gibt es einen PhotoFilter, der genau die Photos heraus sucht, die im Titel den Suchbegriff enthalten. Die Titel selbst werden als ToolTip beim Vorschaubild angezeigt und können Sie so auf Ideen für weitere Suchbegriffe bringen. Wir wünsche eine spannende Entdeckungszeitreise!

à propos