ProjeKt SterNschanZe

Eine Spurensuche nach der Hamburger Sternschanze und nach Sternschanzen weltweit

Sternschanze, welch ein magisches Wort! Werden von hier die Sterne in den Himmel geschossen? Ist es ein riesiges Katapult, um den Nachhimmel mit funkelnden Punkten zu schmücken? Ein Blick in Hamburgs Stadtgeschichte zeigt, dass es sich bei der Stenschanze um eine Befestigungsanlage des 17./18. Jahrhunderts handelt. Doch wo genau lag die Sternschanze? Wie sah sie aus? Dazu gibt es auf dieser Seite ein paar Ansichten und zahlreiche weitere (teils erhaltene) Sternschanzen weltweit.

Etymology

Chronologie

1682 – Baubeginn der Hamburger Sternschanze
20. August - 10. September 1686 – Belagerung Hamburgs durch die Dänen
1866
Entrüstung Hamburgs. Die Wallanlagen werden zu Parks umgestaltet; hier im Chronoscope 1867
Die Verbindungsbahn wird gebaut und durchschneidet das Gebiet der ehemaligen Schanze.
1910 wird der Wasserturm im Schanzenpark gebaut.

Wo genau lag die Sternschanze?

Man könnte meinen, dass der Wasserturm im Sternschanzenpark das Zentrum der ehemaligen vorgelagerten Verteidigungsanlage darstellt. Nach Sichtung von etwa 50 Karten, ergibt sich eher diese Lage etwas weiter südlich mit dem Mittelpunkt auf der heutigen Bahntrasse:

Wie sah die Sternschanze aus?

Es gibt (meines Wissens) keine zeitgenössische Illustration der Sternschanze. Daher sind wir auf Landkarten und Vergleiche mit anderen Sternschanzen angewiesen.

Die beste Karte findet sich in der Harward University Library: De Stern-Schantz 1742

Im Gegensatz zu Hamburg haben einige andere Sternschanzen die Zeit überdauert und sind sehr gut erhalten. Insbesondere das Forte De Nossa Senora Graça in Portugal hat sehr ähnliche Ausmaße wie die Hamburger Sternschanze:

Sternschanzen und Festungsanlagen der Jüngeren Geschichte und Neuzeit

Einige restaurierte Wehranlagen oder Ruinen können mit dem Chronoscope besucht werden. Sie sind über ganz Europa verstreut. Aber auch in Ägypten, Canada, USA und Japan gibt es ein paar beeindruckende Anlagen.

Die Koordinaten der Sternschanzen und Befestigungsanlagen sind über die Schaltflächen abrufbar und navigieren das Chronoscope International zum jeweiligen Ort. Wir wünschen viel Freude bei der virtuellen Entdeckungsreise!

Europa

Ireland

England

Portugal

Frankreich

Belgien

Antwerpen und Umgebung 1679

Schanzen an der Schelde
Frederik Hendrik 1747Lillo 1747 Fort van LilloLiefkenshoek 1747 Fort LiefkenshoekKruisschans 1747Sint Filips Sint FilipsSt. Marie Fort Sint-MarieIsabella 1679

Antwerpen 1832

Schanzanlagen des 16. Jahrhunderts und der innere Ring aus dem 19. Jhrt:
Oorderen – MerxemF1F2F3F4F5F6F7F8GruybekeZwyndrecht
Der äußere Ring mit mind. 33 Forts aus dem 19. Jhrt:
Doel – Blauvwigarden – Oudendyk – Beerendrecht – StarbroekSmoutakkerErtlandBrasschaat – Dryhoek – SchootenAudaenWasserschlossGravenwezelSchildeOeleghemMassenhoven (?)BroechemKesselLierreTallaertKoningshoycktBoschhockDorpveldWavre CatherineChemin DuferWaelhemBreendonck – Letterheide – LiezellePuersBornhemSteendorp – Lauwershork – Land Molen – Haasdonck

Netherlands

now then comment
ChronoLink 1747 Le siège et le bombardement de la ville par l'armée française
Waterschans ChronoLink 1690 Bergen op Zoom | Map 1747
Fort de Roovere ChronoLink 1690: Rovers Fort
Loevestein ChronoLink 1631: Louestein vor400
Fort Isabella ChronoLink 1629: le fort Isabelle bei Herzogenbusch
Pettelaarse Schans ChronoLink 1629: Peteller fort bei Herzogenbusch; weitere Forts aus dem 19. Jhrt.
Fort Pannerden an der Einmündung Pannerdensch Kanaal/Waal, 1884; Fort Pannerden /wikipedia | Webcam
Fort Bourtange a star fort located in the village of Bourtange, Groningen, Netherlands
De Helder ChronoLink 1847
Vesting Bourtange ChronoLink 1630: Bourtang Fort Bourtange | Vesting Bourtange | Vesting Bourtange Promo 2018
Kuinre ChronoLink 1630: Fort Kynde Kuinre
ChronoLink Breda 1650 Die Belagerung der Stadt Breda in Brabant durch die Spanier
Herzogenbusch ChronoLink Hertogenbosch 1629

More "Foorts" on HK0541 / HK0856 / HK0857

Deutschland

heute damals Kommentar
Fort Kugelbake Fort Kugelbake bei Cuxhaven an der Elbmündung, Bauzeit 1869 - 1879
U-Bahn Sternschanze Hamburg ChronoLink 1694: Sternschanze Hamburg Hamburg
Schanzenweg Schanze auf dem Gresen Hoff auf Karten von 1686 und 1691 Hamburg; am Südportal des Alten Elbtunnels
Moorburg (geschätzte Lage) Hamburg-Harburg, an der alten Süderelbe bis 1819 – Die Befestigung der Moorburg 1572 : ein Beitrag zu ihrer Baugeschichte. Müller, J. F. Heinrich, 1995
Harburger Schlossinsel ChronoLink 1937: Harburger Schlossinsel Hamburg-Harburg
DLRG Hoopte ChronoLink 1789: Hoper Schantz vor Winsen
Friedrichsort Situationsplan 1848 vor Kiel, via ChronoAtlas: Hafenplan Kiel 1848
Walfisch ChronoLink 1881 Wismar; im Satellitenbild ist noch der Grundriss unter Wasser zu erkennen. Walfisch (Insel) | Zur Geschichte von Walfisch
Festung Poel ChronoLink 1881 Wismar; Poel: Dreißigjähriger Krieg und Schwedenzeit /via
Prosnitzer Schanz ChronoLink 1794: Prosenitz Fehr Schanz Rügen; Prosnitzer SchanzeModellierung der SchanzeWHK1_37 /via Hessisches Staatsarchiv Marburg
Zitadelle Spandau ChronoLink 1786: Spandau vor Berlin; Bauzeit 1560–1594; Infos auf Fortifica
Fort Hahneberg vor Berlin; Fort Hahneberg; Bauzeit 1882-1888; wikipedia
Fort Wilhelmstein ChronoLink 1900 im Steinhuder Meer bei Hannover
Schloss Münster
Jülich Illustration 1621

Denmark

now then comment
Kronborg Slott Kronborg Castle, Helsingør
Kopenhagen ChronoLink 1807
ChronoLink 1858: Citadelle Frederikshavn

Finnland

Polen

now then comment
Sternschanze Stettin (rekonstruierte Lage) ChronoLink 1693 Ganz ähnlich zu Hamburg hatte Stettin eine vorgelagerte Sternschanze
Pillau ChronoLink 1876
Schweidniz Lager bei Pilzen 1851
Belagerung 1851
Umgebung 1851
Jauernicker Fort 1851
Galgenfort 1851
The Fortress in the Age of Vauban and Frederick the Great 1660-1789

Russland

Lettland

List of castles in Latvia

Tschechien

Italien

Kroatien

Rumänien

Ukraine

Africa

Ägypten

Südafrika

Cap Stadt 1850 today

Nord-Amerika

Canada

USA

Latein-America

Kuba

Costa Rica

Brasilien

Peru

Asien

Japan

Einige Wallanlagen des Mittelalters

Römische Kastelle

Referenzen

Feedback – please leave a message

comments powered by Disqus

Log

à propos