Ahoi User Experience – Seemannsgarn aus dem Logbuch eines Interaktionsdesigners

Vortrag an der Hochschule Wismar am 11.6.2018

Jedes Produkt erzeugt beim Nutzer einen Eindruck. Eine positive Nutzungserfahrung führt zu einem erfolgreichen und zufriedenstellenden Umgang mit dem interaktiven Produkt oder Service und so auch zu überzeugten Kunden, die ihrerseits zu Markenbotschaftern werden können. Eine positive User Experience kann durch nutzerzentrierte Gestaltung des Interaktionsdesigners befördert werden. Dazu ist es notwendig, dass diese Kompetenz schon frühzeitig in der Konzeptionsphase und im Produktteam verankert ist. Denn nur zusammen können technisch überzeugende und inhaltlich verständliche Produkte und Services entstehen, die auch am Markt bestehen.

Slides: Ahoi User Experience

Referenzen

Videos

Bildnachweise

Matthias Müller-Prove ist unabhängiger Innovation + Experience Designer. Er lehrt Interaction Branding an der brand academy Hamburg, sowie Urban Interaction Design am Challenge Lab for Interactive Concepts der Vitruvius Hochschule in Schwerin. In den Bereichen Enterprise- und Productivity-Software gestaltete er Lösungen für internationale Firmen wie Adobe (GoLive Web-Editor), Sun (StarOffice/OpenOffice.org) und Oracle (Desktop-Virtualisierung). Sein Projekt Chronoscope Hamburg ist offizieller Beitrag des Europäischen Kulturerbejahrs 2018. Außerdem ist er Co-Autor der DIN SPEC 91328: Ressourcenschonende Anwendung von Methoden und Werkzeugen zur menschenzentrierten Gestaltung gebrauchstauglicher interaktiver IT-Systeme (Beuth 2016)
Weitere Infos unter mprove.net

Hier und da:

Feedback – please leave a message

comments powered by Disqus