AlgoRhythm is it!
– Reflexionen in einer programmierten Welt

Eingeladener Vortrag an der HAWK Hildesheim, 20. Juni 2017

Im Rahmen unseres Seminares „Social Experience Design“ besucht der Human-Computer-Interactivist Matthias Müller-Prove die HAWK, um uns seine Sicht der Dinge darzulegen. Das Thema seines Vortrages lautet „AlgoRhythm is it! – Reflexionen in einer programmierten Welt“.

Computer und digitale Netzwerke waren nicht immer in Form von SmartPhones, KI und sprachbasierten Systemen Teil unseres Alltags. Computer werden von Menschen entwickelt und programmiert und damit kommt den Designern und Informatikern eine besondere Verantwortung zu. Sie sind es, die die digtal-vermittelte Sicht auf die Welt gestalten; und die immer tiefer in das Leben der Nutzer eingreifen. Kommunikation und gesellschaftlicher Diskurs sind ohne die digitalen Medien kaum noch vorstellbar. In diesem System sind es die komplexen und intransparenten Algorithmen, die die Spielregeln bestimmen.

Matthias ist ein gern gesehener Gast bei uns, schon sein Vortrag „Gesellschaft und Informatik – Vom Verstand zum Algorithmus (und zurück)“ im vergangenen Jahr begeisterte. Und in diesem Interview erfahrt Ihr schon etwas mehr über ihn.

Der Vortrag ist für alle Studierenden und Gäste offen!

Slides

in Doppelprojektion

Slides auf SpeakerDeck

Referenzen

PS

BTW

Feedback – please leave a message

comments powered by Disqus

Hildesheimer Trilogie

Eine Vortragsreihe an der HAWK Hildesheim von 2015 - 2018

  1. CounterCulture & CoEvolution /HAWK 2015
  2. Gesellschaft und Informatik – Vom Verstand zum Algorithmus (und zurück) /HAWK 2016
  3. AlgoRhythm is it! – Reflexionen in einer programmierten Welt /HAWK 2017
  4. Interface Culture – Hildesheimer Trilogie in 4 Teilen /HAWK 2018

/cf

Matthias Müller-Prove ist unabhängiger Experience Designer und Human-Computer Interactivist. Er lehrt Interaction Branding an der brand academy Hamburg, sowie Informationsarchitektur and der Vitruvius Hochschule. 2010 gründete er das »Raum Schiff Erde«, einen Kongress für Digitale Philosophie, Experience Design und Netzkultur. In den Bereichen Enterprise- und Productivity-Software gestaltete er Lösungen für internationale Firmen wie Oracle, Sun und Adobe. Matthias ist Dipl.-Inform. der Uni Hamburg, Senior Member of the ACM und Ehrenpreisträger des Wolfgang-von-Kempelen-Preises für Informatikgeschichte. Weitere Infos unter mprove.net