CounterCulture und CoEvolution des Systems Mensch-Computer

Eingeladener Vortrag im Seminar Digitalität und Gesellschaft an der HAWK, Hildesheim, 27. Mai 2015

Die Computer-Revolution der digitalen Gesellschaft hat einen wesentlichen Impuls durch die Gegenkultur der Flowerpower-Bewegung der späten 1960er-Jahre in Californien erhalten. Idealismus und ein vertrauenvoller Austausch zwischen den Computer-Pionieren führte zu einem massiven Innovationsschub, der bis heute in Form von Open Source-Systemen fortlebt und der die Grundregeln der vernetzten Gesellschaft definiert. Betrachtet wird das System aus Mensch und Computer, die sich massiv gegenseitig beeinflussen, und die somit als Gesamtsystem die Medienrevolution herbei geführt haben. Es müssen allerdings die Grundlagen hinterfragt werden, damit das Vertrauen und die Aufmerksamkeit der Menschen nicht von einzelnen Firmen und Akteuren ausgenutzt wird.

CounterCulture & CoEvolution des Systems Mensch-Computer from mprove

English version of slides

stewartbrand: That shot was at a rehearsal for the presentation.

Quellen

Feedback – please leave a message

comments powered by Disqus

Hildesheimer Trilogie

Eine Vortragsreihe an der HAWK Hildesheim von 2015 - 2018

  1. CounterCulture & CoEvolution /HAWK 2015
  2. Gesellschaft und Informatik – Vom Verstand zum Algorithmus (und zurück) /HAWK 2016
  3. AlgoRhythm is it! – Reflexionen in einer programmierten Welt /HAWK 2017
  4. Interface Culture – Hildesheimer Trilogie in 4 Teilen /HAWK 2018

/cf

à propos